Die Bachforelle (Salmo trutta, L.) ist Fisch-des-Jahres 2020.
Foto von Clemens RATSCHAN

» Erfahren Sie mehr

Erwärmung bedroht Fischbestand

Aktuell in science ORF.at

"Der Klimawandel lässt die Temperaturen auch in den Meeren sowie in Seen und Flüssen steigen. Das könnte die Fortpflanzung von Fischen stärker gefährden als bisher angenommen. Geht die Klimaerwärmung ungebremst weiter, sind bis zu 60 Prozent der Fischarten bedroht."

Ruth Hutsteiner, Ö1-Wissenschaft
» Erfahren Sie mehr

Wahl zum Fisch-des-Jahres 2021 - Ihre Stimme zählt!

» Unter www.Fisch-des-Jahres.info können Sie Ihre Stimme abgeben.

Die Landesfischereiverbände haben, unter Mitwirkung des Bundesamtes für Wasserwirtschaft und dem Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz, ihre Nominierungen für das Jahr 2021 bekannt gegeben:

  • Äsche (Thymallus thymallus)
  • Barbe (Barbus barbus)
  • Hasel (Leuciscus leuciscus)
  • Koppe (Cottus gobio)
  • Zander (Sander lucioperca)

» Zur Stimmabgabe

Publikation

Die RICHTLINIE 1/2003 I.D.F. 2020  zu den Mindestanforderungen bei der Überprüfung von Fischaufstiegshilfen und zur Bewertung der Funktionsfähigkeit dieser Anlagen liegt vor.

» Erfahren Sie mehr
»
Broschüre (PDF 1022.2 KB )

SV-Tagung
5. - 7. Mai
(Saalfelden)
abgesagt!

 

Seminar Flusskrebse
11.-13. September
(Lunz am See)

 

Fischereifachtagung
18. - 19. November (Mondsee)

SV-Tagung
4. - 6. Mai
(Saalfelden)